Direkt zum Hauptbereich

Blogparade: Meine Must-Haves für die Handtasche

Hallo ihr Lieben,

ich gewähre euch heute einen Einblick in meine Handtasche, die voll geproppt und schwer ist. Eigentlich total unvorteilhaft als Mama eines 2,5-jährigen Wirbelwinds, denn schnell ist man damit nicht. Dieser Beitrag zu der Blogparade von Anja von Castlemaker ist echt Last-Minute. Die Blogparade hat heute ihren letzten Tag. Da diese Blogparade aber mal was anderes ist und auch mal was von mir als Sabrina zeigt, muss ich unbedingt noch mitmachen.
Meine Tasche ist jetzt echt nicht mehr die hübscheste, da sie schon voll alt ist. Aber sie ist schön groß. Trotzdem wird es eigentlich mal Zeit für eine neue. Der Blogbeitrag kommt auch gerade wie gerufen, um mal ein bisschen aufzuräumen in der Tasche. Ich mache das eigentlich regelmäßig und ich habe eigentlich nie Müll in meiner Tasche, aber alles ist so unsortiert.
So, nun aber zum Inhalt:


Handy und Autoschlüssel
Ohne das Handy geht es nicht. Man weiß ja nie, was passiert. Seit dem wir auf dem Dorf wohnen, komme ich ohne Auto hier ja gar nicht mehr weg.

Meine Geldbörse und Geldbörse für die Haushaltskasse
In meiner Geldbörse ist alles drin: Karten, Bargeld, Gutscheine, Führerschein usw. Für unseren Wocheneinkauf haben wir immer ein Limit und dafür ist die kleine süße Geldbörse da. Die ist schon voll alt und mittlerweile kaputt. Die hatte ich vor 10 Jahren immer in meinem Täschchen für die Disco dabei. :)

Fahrzeugpapiere und Minikalender
Die Papiere für mein Auto sind natürlich immer in meiner Tasche und einen kleinen Kalender habe ich auch immer dabei, aber diesen nutze ich eigentlich nur für die Termine von der Kosmetik.

Einkaufsbeutel
Ich habe immer 2 Einkaufsbeutel dabei, falls es beim Wocheneinkauf doch mal mehr geworden ist oder wenn ich mal noch woanders etwas kaufe.



Taschentücher und Desinfektionsgel
Diese beiden Dinge sind auch sehr wichtig. Oliver und ich haben immer irgendwie eine laufende Nase und man weiß ja nie, wofür man die Taschentücher noch braucht. Sollte es doch mal irgendwo zu eklig sein, wird das Desinfektionsgel rausgeholt.

Mädchenkram
Dazu gehören: Deo, Haarspray, Nagelfeile, Tampons, Belebendes Spray (ist noch vom Sommer, wenn es zu heiß war), eine alte Haarbürste (wird allerhöchste Zeit für eine neue) und ganz wichtig ein kleines Täschchen mit Lippenstiften und Lipgloss (überlebenswichtig für eine Lipgloss-Süchtige)

Handschuhe und Stoppersocken
Die Handsche sind für mich und die brauche ich immer noch oft. Bei uns war es in den letzten Tagen immer noch kalt, vor allem morgens. Ich finde es schrecklich kalte Hände zu haben, vor allem beim Autofahren, also Handschuhe an. Die Stoppersocken sind für Olli, da ich immer die Socken vergessen habe, wenn wir irgendwo hingefahren sind. Also habe ich lieber immer welche dabei.

 
Olivers Kram
Ein kleine Tasche habe ich noch immer für Olli dabei. Hauptsächlich für die Toilette: Feuchtes Toilettenpapier, Desinfektionstücher. Außerdem auch Tücher für Gesicht und Hände, Taschentücher und (noch vom Sommer) eine Sonnencreme, aber diese packe ich nicht extra aus. Die Tasche kann ich dann auch mal schnell auspacken, wenn ich sie nicht brauche oder wenn André mal mit Olli alleine unterwegs ist.

Da sammelt sich einiges an und ich habe gut zu schleppen. Wenn es mal ganz schlimm ist, erinnert mich das Auto daran meinen Beifahrer anzuschnallen, dann wird es Zeit mal wieder auszumisten.

Liebe Grüße
Sabrina

Kommentare

  1. Hallo Sabrina,
    schön, dass Du es geschafft hast und danke für Deinen Beitrag.
    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,
      war ja auch ein schönes Thema. Da habe ich doch gerne mitgemacht.

      Löschen
  2. Deswegen nehme ich immer nur eine kleine Tasche mit und da ist kaum was drin lol das gilt natürlich nur wenn ich auf Arbeit bin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach da wäre ich immer viel zu faul ständig umzupacken. :)

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Meine Freitagslieblinge - 17.11.2017

Hallo ihr Lieben,nach längerem gibt es heute mal wieder Freitagslieblinge von mir. Mehrere Wochen hatte ich nicht wirklich Lust etwas zu schreiben, auch viel es mir schwer, überhaupt Freitagslieblinge zu sammeln. Bevor es nun ins Wochenende geht, berichte ich ein wenig von der vergangenen Woche.
1. Meine Lieblingslektüre der Woche:
In letzter Zeit finde ich immer wieder die Zeit zum Lesen. Ich lese weiterhin das Buch von Giovanna Fletcher Zwei Richtige für Maddy. Ich bin schon recht weit für meine Verhältnisse, denn das Buch gefällt mir sehr gut.

2. Mein Lieblingsessen der Woche:
Am Wochenende habe ich Nudeln mit Tomatensoße gekocht. Ich liebe es, ich esse das total gerne. Dieses Gericht könnte ich 1-mal in der Woche essen.

3. Mein Lieblingsmoment mit dem Kind:
Heute haben wir mit dem Kindergarten den Laternenumzug gemacht. Es war zwar nur eine kleine Runde, da das Dorf ja auch nicht so groß ist, aber es war niedlich Olli mit der Laterne zu sehen. Von seiner Kindergartenfreundin hat er dan…

Unser Wochenende in Bildern - 11./12.11.2017

Hallo ihr Lieben,etwas länger war es hier und überhaupt auf meinen Social Media Kanälen sehr ruhig. Mir ging es eine Zeit lang nicht so gut, ich habe mich nicht wirklich fit gefühlt, aber jetzt geht es langsam wieder bergauf. Daher gibt es heute endlich mal ein Wochenende in Bildern. Das war recht aufregend und bestückt mit reichlich Besuch. Außerdem hatten wir für kurze Zeit 3 Kinder. Andere Wochenenden in Bildern sind bei Geborgen Wachsen zu finden.

Anleitungen für eine Windeltorte und ein Windeldreirad

Hallo ihr Lieben,als meine beste Freundin vor 3 Jahren schwanger war, wollte ich ihr was ganz besonderes schenken. Was richtig großes, was tolles. Als ich die Windeltorte sah, war ich gleich verliebt, aber es gab diese so oft. Daher war das Windeldreirad eine tolle Ergänzung. Denn so eine Torte oder ein Windeldreirad sehen nicht nur toll aus, sondern erfüllen auch gleichzeitig ihren Zweck, weil keine frisch gebackene Mama will ständig in den Supermarkt laufen, um neue Windeln zu kaufen. Diese Zeit kann doch viel besser zum Schmusen und Kuscheln genutzt werden. Daher habe ich auch dieses Mal wieder für meine Freundin gebastelt.

Meine Freitagslieblinge - 04.08.2017

Hallo ihr Lieben,  die erste Urlaubswoche ist nun auch schon ziemlich um. Ich glaube, wir können ganz zufrieden sein, denn wir haben einiges geschafft. Ich habe vor allem unseren Zettelberg besiegt. Etwas, womit ich sehr schludrig war und daher hatte ich einiges nachzuholen, auch ein paar Momente der Ruhe gönnte ich mir. So ist es halt, wenn man Urlaub zu Hause macht. Dann hat man trotzdem genug zu tun, da man dann ja das aufholen möchte, wozu einem sonst Lust und Zeit fehlt.
Auch in dieser Woche konnte ich wieder ein paar Lieblinge der Woche sammeln.

Unser Wochenende in Bildern - 21./22.10.2017

Hallo ihr Lieben,momentan ist es auf dem Blog etwas ruhiger, da mir irgendwie die Zeit fehlt zu schreiben. Nach dem Urlaub habe ich etwas gebraucht, um wieder richtig im Alltag anzukommen. Da ich ungern hier zu Hause die Dinge schleifen lasse, muss eben der Blog drunter leiden, aber so ist das eben mit Hobbys. Für unser Wochenende in Bildern finde ich aber zum Glück immer die Zeit. Auf dem Blog von Geborgen wachsen sind noch weitere Blogposts zu finden.